Neuen Apple TV 4 an die HiFi-Anlage anschließen

Der neue Apple TV 4 wird zur ausgewachsenen App Plattform und zieht dank Siri endlich mit der Konkurrenz gleich. Eine der herausragenden Features war und ist AirPlay, bietet es doch unkomprimiertes Audio Streaming von Macs, iOS Geräten und sogar Windows Computern. Den Apple TV via HDMI oder via TOSLink (optisch) an die Anlage gestöpselt und los gehts. Dumm nur, dass Apple beim neuen Apple TV 4 den optischen Audio Ausgang eingespart hat.

Wie Ich nutzen doch so einige noch ein klassisches Stereo Setup und haben bisher Ihren Apple TV via optischen Kabel entweder mit einem Stereo Verstärker mit integriertem Digital/Analog Wander („DAC“) oder einen externen, qualitativ hochwertigen, DAC verbunden. Einfach einen A/V Receiver mit HDMI Eingang zu kaufen kommt nicht in Frage, wir wollen Stereo Hi-Fi Sound via AirPlay und keine Blechkisten mit 80+ Ein- und Ausgängen. Also was tun?

Im folgenden Beitrag beschreibe Ich drei Varianten wie man auch den neuen Apple TV 4 jeweils an einen TV und gleichzeitig verlustfrei an die eigene Hifi-Kette anschließen kann.

Variante 1: Alten Apple TV/Airport Express als AirPlay Empfänger nutzen

Wer noch einen alten Apple TV oder einen Airport Express daheim liegen hat kann dessen optischen Ausgang mit dem eigenen DAC verbinden. Im Apple TV 4 lässt sich ein zusätzliches Airplay Gerät als „Lautsprecher“ konfigurieren, hier wählt man den alten AppleTV/Airport Express aus. Funktioniert wunderbar aber sorgt dank zusätzlicher, dauerhafter, Airplay Verbindung für zusätzliches Störpotential. Kurz das WLAN weg? Das wars mit dem Musikgenuss.

Variante 2: Digitale Ausgänge des TVs nutzen

Viele TV-Geräte bieten in der Zwischenzeit einen digitalen (optischen oder koaxialen) Audio Ausgang. Der neue Apple TV wird via HDMI an den TV gestöpselt, der Stereoverstärker oder DAC via optischen/koaxialen Kabel an den TV gesteckt. Die Lösung ist kostengünstig aber will Ich wirklich zum Musik hören den TV einschalten?

Variante 3: HDMI Extractor kaufen

Die in meinen Augen optimale Variante ist die Anschaffung eines HDMI Audio Extractors. Diese Geräte erlauben es aus einer HDMI Verbindung das digitale Audiosignal verlustfrei zu extrahieren und über sep. digitale Ausgänge auszugeben. Ich habe einige Geräte (es sind doch einige minderwertige Modelle auf dem Markt) mit dem neuen Apple TV getestet und bin beim deleyCON HDMI Audio Extractor (Update 29.05.16: Alternativ funktioniert auch das Modell von APGTEK) hängen geblieben.

deleycon

Das Gerät erlaubt es eine Quelle via HDMI anzuschließen und bietet diverse Audio Ausgänge. Das Setup ist denkbar einfach: Der neue Apple TV wird an den HDMI-Eingang des deleyCON/APGTEK Extractors gestöpselt, der TV an den HDMI-Ausgang. Der eigene Stereo-Verstärker oder DAC an den optischen/koaxialen Ausgang und los geht der ungestörte Musikgenuss. Kleine Randnotiz: Der deleyCON/APGTEK Extractors bietet einen Schalter um zwischen zwei Audio Modi zu wählen. Modus B fasst das Audio Signal nicht an und genau das wollen wir. Viel Spaß! Kleine Bemerkung am Rande: Das Modell von Ligawo funktioniert NICHT zuverlässig mit dem neuen Apple TV.

Bei Fragen oder weiteren Vorschläge einfach einen Kommentar hinterlassen.

Tagged with: , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in AppleTV
39 comments on “Neuen Apple TV 4 an die HiFi-Anlage anschließen
  1. jnsnb sagt:

    Jetzt hab ich ein ähnliches Thema gegoogelt und bin tatsächlich hier gelandet. Na dann kauf ich mal den HDMI-Extraktor.

  2. Manfred sagt:

    Nur Apple TV 3 geht 😡

  3. Jürgen sagt:

    Hallo!

    Hoffentlich ist das auch die Lösung für meinen Fall: Ich habe einen SAT Sky Receiver per HDMI an einen Beamer + mit optischen Kabel an einen Yamaha-Receiver (keine HDMI Ein-/Ausgänge) angeschlossen. Jetzt möchte ich auch das Apple TV 4 zusätzlich + parallel anschließen, damit ich Über den Beamer das Bild und über den Yamaha-Receiver den Ton bekomme. Geht das mit dem deleyCON HDMI Audio Extractor???

    Danke …

    Gruß
    Jürgen

    • Lukas Alperowitz sagt:

      Kurz: Ja 😉

      • Jürgen sagt:

        Hi!

        Ok. Nur frage ich mich jetzt noch, wie ich den Output HDMI (vom Apple TV 4), der aus dem Extraktor kommt UND gleichzeitig das HDMI vom Sky Receiver an den Beamer anschließen kann (er hat nur 1 HDMI-Eingang)?

        Hast Du auch dazu eine Lösung?

        Gruß
        Jürgen

  4. matt sagt:

    Lukas vorerst mal besten Dank für den super Artikel. Kannst Du mir als absoluten Laien bitte sagen, was Du unter „stöpseln“ verstehst.

    „Den Apple TV via HDMI oder via TOSLink (optisch) an die Anlage gestöpselt“

    Besten Dank und Gruss

  5. Paul Hegel sagt:

    Ich beziehe mich hier auf die zweite Variante. Also HDMI an den Fernseher und dann Audio per SPDIF an einen externen DAC. Ich frage mich allerdings ob der Fernseher aus dem HDMI Audiosignal erst DA wandelt um das Audiosignal wieder DA zu wandeln oder ob es das Digitale HDMI Signal nur zu SPDIF konvertiert und es die ganze zeit Digital bleibt bis es am DAC ankommt? Hat jemand eine Ahnung wie der im Fernseher bewerkstelligt wird?

  6. René sagt:

    Extrahiert ein HDMI Audio Extractor beim HDMI – Output den Ton, spricht ist beim HDMI – Outsignal kein Tonsignal mehr vorhanden?
    Ich möchte nicht immer das Externe Tonsignal über meine Soundanlage verwenden, wenn ich was schaue, bei dem der Ton resp. die Soundqualität keine Rolle spielt.
    Kurz gesagt, ich möcht den Ton auch auf dem Fernseher.
    Geht das so?

  7. Dominik Herzog sagt:

    Hi,
    Bei der Variante den Sound über den Fernseher an den AV Receiver weiter zu leiten: wie verhält sich das, wenn der Fernseher im allgemeinen mit der Tonspur nicht umgehen kann? Wird diese trotzdem erfolgreich an den AV Receiver weiter geleitet?
    Viele Grüße

  8. Claudia Buckow sagt:

    Hallo. Vielen Dank für deinen Beitrag, dass hat mir sehr geholfen und was IMusic angeht, hat es mit dem Extractor auch geklappt. Ich höre die Musik über meine doch etwas ältere, aber sehr gut funktionierende Anlage. Nur habe ich das Problem, dass ich, wenn ich IMovie Filme ansehe, keinen Ton über die Anlage hören kann. Ich finde das Problem nicht. :-(. Hast du eventuell eine Lösung bzw weißt, woran es liegen könnte? Vielen Dank

    • Lukas Alperowitz sagt:

      Servus Claudia,

      drücke mal „alt“ und klicke dann auf den Lautsprecher oben rechts, kannst Du hier Deinen Apple TV auswählen?

      VG

  9. Henrik Thomas sagt:

    Hallo Lukas.
    Du schreibst „Kleine Bemerkung am Rande: Das Modell von Ligawo funktioniert NICHT zuverlässig mit dem neuen Apple TV.“ Ich besitze Apple TV4 und das Modell: https://www.amazon.de/gp/product/B00ADJIVB8/ref=oh_aui_detailpage_o09_s00?ie=UTF8&psc=1
    Meine Erfahrung: Audio klappt alles super (über Cinch). Allerdings habe ich festgestellt, dass bei manchen Videos aus Mediatheken plötzlich das Bild verschwindet, obwohl der Ton bleibt.
    Hat das mit dem Splitter zu tun? Hat jemand gleiche Erfahrungen?
    Viele Grüsse, Henrik

  10. Frank sagt:

    Hi Lukas, danke für den Tipp. Das hat mir die Anschaffung einer sperrigen AV receiver box erspart!
    Eine Ergänzung noch: ich habe den delayCON Extractor noch mit einem HDMI switch kombiniert, um mehrere Geräte anschließen zu können: IP mediareceiver der Telekom, Apple TV und Amazon FireStick.

    Ich habe erst den switch von CSL verwendet (http://amzn.to/2idsF3i) und hatte in der Kombination mit dem deleyCON extractor Aussetzer bei der Bildübertragung vom ATV4 an den Fernseher. Etwa alle 60 Sek setzte das Bild ganz kurz aus.

    Jetzt nehme ich einen Switch ebenfalls von deleyCON (http://amzn.to/2idzFNI) und habe eine einwandfreie Darstellung von Bild auf dem TV und Ton auf der Surround-Anlage.

    Have fun!
    Frank

  11. Nicolas Eggenweiler sagt:

    Hallo,
    Ich habe gerade meine TV4 an die Bose Livestyle 48 über das Gerät von AGPTEK angeschlossen… und es funktioniert alles😀
    Der Ton ist wunderbar und am beamerbild sind auch keine Veränderungen zu sehen.
    Ich kann das Gerät nur empfehlen, da die Meisten HDMI Converter den Apple TV4 nicht unterstützen. Auch wenn die meisten Händler sagen Sie haben schlechte Erfahrungen mit HDMI Convertern ist dieses Gerät nur zu empfehlen.

    Lg

  12. Walter sagt:

    Hi,
    ich weiß, dass es hier hauptsächlich um den Ton geht, aber hat jmd. zufällig Erfahrung damit, ob an den Extractor ohne Probleme noch ein HDMI-DVI-Kabel angeschlossen werden kann? Also rein theoretisch ja schon – aber in der Praxis schon mal jmd. ausprobiert?
    Mein TV hat leider nur DVI, deshalb frage ich…

  13. Dennis sagt:

    Hallo Lukas,
    ich besitze einen AV-Receiver mit integrietem Airplay (Yamaha N-500), den ich mit einem Lan-Kabel verbunden habe.
    Ich plane die Anschaffung des Apple TV (4. G).

    Über Airplay kann ich meinen Receiver doch komplett kabellos mit dem Apple TV verbinden, oder?

    Hintergrund: der Fernseher (+ das zukünftig über HDMI gekoppelte Apple TV) steht weit von meinem Receiver entfernt.

    Beste Grüße,
    Dennis

  14. Gernot sagt:

    Habe Apple TV derzeit am TV Gerät angeschlossen und via AUX höre ich den Sound auch über meine Stereoanlage; möchte aber liebend gerne die Musiksender von Apple TV hören, ohne mein TV Gerät einzuschalten…Frage allerdings: wie kann ich dann die Sender auswählen, wenn ich diese nicht am TV sehe? Oder sehe ich die Auswahl dann via REmote App auf meinem IPhone?
    Ist ja ganz nett all diese Technik, aber als normaler Endverbraucher musst schon bald eine Ausbildung als Elektrotechniker haben 😉

  15. Andreas sagt:

    Hallo Lukas, herzlichen Dank für diesen Beitrag! Genau diese Lösung habe ich gesucht und werde sie schnellstmöglich ausprobieren.

    • Andreas sagt:

      So, ich hab seit dem Wochenende mein Apple TV 4 und zuvor hatte ich schon das AGPTEK bestellt (war mir lieber, wegen Cinch statt Klinke, und sonst brauche ich keine Funktionen). Alles verkabelt und Apple TV 4 eingerichtet und es funktioniert (fast) alles einwandfrei. Das einzige was leider nicht funktioniert ist das Regeln der Lautstärke über die Fernbedienung vom Apple TV. Weiß jemand, ob das mit der Lösung von deleyCON gehen würde?

  16. Carl sagt:

    Hallo hast du Erfahrung, ob der Ton auch auf die Anlage kommt wenn Fernseher/Beamer ausgeschaltet ist. Das funktioniert bei mir nämlich nicht und ich weiß nicht warum (Stromversorgung des extractors ist angeschlossen)

    • Lukas Alperowitz sagt:

      Klappt bei mir wunderbar. Leuchtet denn die TOSLink Buchse rot?

      • Kaiser sagt:

        Hallo Lukas, ich konnte bei den von dir empfohlenen Geräten weder bei Amazon noch auf den Herstellerseiten erfahren welches Gerät den Ton trotz ausgeschaltetem Fernseher weiterleitet. Welches Gerät genau kann es denn deiner Meinung nach?

  17. Stefan Bumann sagt:

    Hallo, danke für die Tipps. Ich habe ein Problem damit, dass ich mein Apple TV 4 per HDMI an den TV, und vom Tv per Tosslink an meinen AV Receiver angeschlossen habe. Also wie in deiner Variante 2 beschrieben. Musik, und eigene Videos etc. spielen den Sound über den Verstärker ab, allerdings bekomme ich keinen Ton über den Vertärker bei, von ITunes geladenen Videos…

  18. Christian sagt:

    Hey! Danke für den super Artikel. Hilft mir abolut weiter.
    Mich würde nochmal interessieren, welche genauen Unterschiede die verschiedenen Audioausgänge haben.
    Offenbar hat der deleyCON ja auch eine einfache out-Buchse für „kleine Klinke“, sodass man mittels Klinke-auf-Chinch-Kabel doch eine einfache Verbindung zur Anlage hinbekommen müsste. Heißt, aus dem Audio-out (Klinke) kommt dann schon ein analoges Audiosignal raus, oder?
    Dann gibts aber noch den Koaxial-out und den Optical-out. Sind diese Ausgänge zu bevorzugen? Gibts da signifikante Qualitätsunterschiede im Vgl. zum Audio-out? Brauche ich da noch ein weiteres Gerät (DAC), wenn mein Anlagenverstärker nur Chinch-Eingänge hat?

    • Lukas Alperowitz sagt:

      Wenn du wirklich Hifi Qualität haben willst würde ich einen sep. hochwertigen DAC an den Optical/Coax Out des Deleycon hängen. Für alles andere reicht sicher auch der Chinch out direkt an den Verstärker, der DAC im Deleycon ist sicher kein High End aber in Ordnung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: